Einleitung

Aufgabenstellung

Die Hauptanforderung bestand aus der Erschaffung eines Hilfswerkzeuges zur Erstellung eines Molekularen Gesamtsystems und der Ausgabe aller relevanten Daten zur Weiterverarbeitung.
Zu den weiteren Anforderungen gehörten folgende Punkte:

  • Entwicklung einer programmeigenen Speicherform (XML Format  SML)
  • Verschiedene Moleküle in den relevanten Daten vereinen
  • Moleküle & Oberfläche in NN, JJ, WW Dateien
  • Möglichkeit zur Erstellung einer atomaren Oberfläche
  • 3D Darstellung (OpenGL) der Atome
  • Eine gute Usability
  • Zuweisen von Nachbarschaften zwischen Atomen
  • Zuweisen von Wechselwirkungen zwischen Nachbarn

Aufbau der Arbeit

Diese Ausarbeitung besteht aus 5 Teilen.
Nach der Einleitung inklusive der Aufgabenstellung folgt eine strukturierte Bedienungsanleitung für eTom. Sie ist in 2 user guides unterteilt:
Der user guide (Handling) beschreibt die Steuerung und Handhabung von eTom. Es wird erklärt wie man das Programm startet, beendet und wie man mit Projekten und Dateien umgeht.
Der zweite user guide (Working) soll die Arbeitsweise von eTom näherbringen. Dort wird strukturiert erläutert, welche Möglichkeiten sich für die Bearbeitung von Molekülen oder einzelnen Atomen bieten und wie man Nachbarschaften und Wechselwirkungen setzt.
Es folgt ein Fazit, welches einen kurzen Ausblick auf eine mögliche Weiterentwicklung enthält. Am Ende dieser Arbeit befindet sich die Dokumentation von eTom. Dort wird eine gut sortierte Klassenstruktur geboten, welche die einzelnen Teile und Funktionen des Programms verständlich machen soll.